Aktuelles

Kampagne 2014/15Paulz-BrotSpendenboxPaulz-Sonntag 2015FundraisingpreisBibel-Hörbuch

Über uns

Mitmachen

Stiftungsstory

Stiftungskonto

Kontakt

Impressum

 

Das Gemälde in voller Schönheit

Festgottesdienst zum vierten Geburtstag der Paulz-Stiftung

Nachdem die letzten Teile angebracht waren, konnten die Gäste am Paulz-Sonntag das Gemälde in voller Schönheit zu bewundern.

Die letzten Teile anzubringen, war ein Drahtseilakt. Sechs Meter über dem Boden auf einer hohen Leiter stand Ulrike Parey und klebte die kleinen Bildausschnitte ganz oben auf die vier mal fünf Meter große Leinwand: Noch ein Stück Himmel, die Spitze des Kirchturms, das Omega der Kirchentür - das Riesengemälde von St. Paulus aus eintausend einzelnen Bildteilen war im Festgottesdienst am 31. Mai 2015 in voller Schönheit zu bewundern sein!


Zum vierten Geburtstag der Paulz-Stiftung gab es allen Grund zu feiern. Mehr als 200 Zustifter haben geholfen, das Gemälde komplett zu machen, das Stiftungskapital um über 120.000,- Euro wachsen zu lassen. Ein Schatz für die Zukunft der Gemeindearbeit in St. Paulus!

 

Ein vier mal fünf Meter großes Gemälde, das aus 1.000 Einzelteilen besteht, war das Herzstück einer einmaligen Zustiftungskampagne für die Paulz-Stiftung (mehr Infos hier). Für jede Zustiftung von 100 Euro bekam ein Zustifter ein Teil aus dem Gesamtgemälde geschenkt, bei höheren Zustiftungen entsprechend mehr Teile des Bildes. Der Zustifter hat sein Bild nicht gleich in die Hand bekommen, sondern es wurde für ihn reserviert und zunächst an die Leinwand in der Kirche geklebt. So baute sich – je mehr Zustiftungen eingingen – das Bild ganz langsam auf. Nun, da alle Teile vergeben sind, ist das Stiftungskapital um 100.000,- Euro gewachsen. Weil dies Ziel erreicht ist, haben zwei Zustifter erklärt, 20.000,- draufzulegen, und dann bonifiziert die Landeskirche diese Summe mit 40.000,- Euro!


St. Paulus ist ein Gesamtkunstwerk aus vielen einzelnen Menschen, die dazu gehören, sich engagieren mit ihren Ideen, ihrem Einsatz und auch ihrer finanziellen Unterstützung. Daran erinnert das Einzel-Bild aus dem großen St.-Paulus-Gemälde.

 

Die Idee der Kampagne hat viele überzeugt, zu helfen. Die überwältigende Resonanz wurde im Festgottesdienst zum vierten Geburtstag der Stiftung in der St.-Paulus Kirche gefeiert werden. Die Kampagne hat ihren festlichen Abschluss gefunden. Der Paulz-Rat berichtete im Gottesdienst, wie die Stiftung auch im vergangenen Jahr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen schon jetzt ganz konkret unterstützen konnte. 

 

Bis zum 6. September hing das Gemälde noch in der Kirche. Dann wurde es in die Einzelteile zerlegt, die die Zustifter als Geschenk mit nach Hause nehmen durften.